Paarselbsterfahrung

mit Bewegungs- und Theatermethoden

4 Tagestreffen ab April 2018

Für bewusstere, gemeinsame Momente und individuelle Entwicklung miteinander

Anmeldung bis 18. März 2018

 

Der Paarselbsterfahrungskurs richtet sich an Menschen, die eine Beziehung führen und abseits des Alltags nach einem Raum für eigene und gemeinsame Erfahrungen, erholsame und spielerische Momente sowie lebendigen Austausch zu Beziehungs- und Entwicklungsthemen suchen. 

 

Im Spiel mit Bewegungs- und Theatermethoden bietet sich den Teilnehmenden die Möglichkeit, eigene Rollen- und Handlungsmuster zu beobachten und zu reflektieren. Im Laufe der vier Gruppentreffen arbeiten die Teilnehmenden mit Spielen, vertrauensfördernden Übungen, Improvisationen, thematischen Inszenierungen, Statuentheater, Entspannungsübungen und anderen Elementen wie Objektarbeit, kreatives Schreiben oder Zeichnen.

 

Die Selbsterfahrungstreffen ermöglichen es Paaren, ihre Beziehung zu pflegen, Erfahrungen zu sammeln, um ihren Werkzeugkoffer zu füllen, eigene Themen zu vertiefen und auf neue Art und Weise in Kontakt miteinander zu gehen bzw. diesen zu intensivieren.

 

Die Treffen sind keine Paartherapie- oder beratung - sie sind eine Möglichkeit, sich als Paar mit Zeit zu beschenken.

Vorerfahrungen im Theaterbereich sind nicht notwendig - die Methoden ermöglichen einen sanften und niedrigschwelligen Zugang.

 

Mögliche Themen

 

* Individuen in der Partnerschaft - jede*r bringt die eigene Geschichte mit

 

* Kopf, Herz, Bauch – Widersprüche in der Beziehungsgestaltung

 

* Einzeln und Zusammen – Selbst- und Fremdbestimmung - Kontrolle und Hingabe - ein Balanceakt

 

* Übergangsrituale – individuelle und gemeinsame Herausforderungen und Entwicklungsmöglichkeiten

 

* Resonanzen der Paargeschichten – Geschichten kollektiv betrachten

 

* Was ist "normal" – Umgang mit Lust, Zweisamkeit, Sexualität und Loyalität

 

Daten und Uhrzeiten

 

Die Treffen finden jeweils Samstag statt (inkl. Pause):

 

14. April 2018 (14-19Uhr)

19. Mai 2018 (11-16Uhr)

09. Juni 2018 (11-16Uhr)

07. Juli 2018 (14-19Uhr)

 

Ort

 

Etage Leipzig, Lützner Straße 29

 

Kosten

 

55,00€/Person pro Treffen

 

Zusatzmöglichkeiten

 

Sollte es mehrere Anfragen nach Kinderbetreuung geben, kann versucht werden, dies gemeinsam zu organisieren.

 

Des weiteren habe die einzelnen Paare die Möglichkeit, eine begleitende/nachbereitende Paarberatung auf Spendenbasis zu machen. Anfragen dazu via Mail oder bei Kursbeginn.  

 

Leitung

 

Irina Tanger, Zirkuspädagogin, Kulturpädagogin und Tanztrainerin, Sozialarbeiterin i.A.

 

Robert Klement, selbstständiger Dialogtheatertrainer seit 2008 in Mailand, Wien und Leipzig, Theatertherapeut (DGfT), Systemischer Berater i.A. (DGSF), Budobasierter Achtsamkeitstrainer i.A. (www.theater-rote-ruebe.de)

 

Seit 2016 sind auch wir in einer Paarbeziehung.

 

Teilnahme

 

Die Anmeldung erfolgt verbindlich für alle 4 Wochenende bis zum 24. März 2018.

Die Gruppe umfasst 5-6 Paare. 

 

Für weitere Informationen oder eine Anmeldung, kontaktieren Sie uns!